Aussenminister wird von amerikanischem Handelsvertreter kritisiert

22/09/2003 - 22h28

Brasilia, 23.9.2003 (Agencia Brasil - ABr) - Nach der Veroeffentlichung des Artikels in der "Financial Times" gestern von Robert Zoellick, Handelsvertreter der USA, laut dem Brasilien die Verhandlungen der Welthandelskonferenz vor einer Woche in Cancun in Mexico erschwert haette, hat der brasilianische Aussenminister Celso Amorim die Kritike zurueckgewiesen. Laut ihm hat jedes Land das Recht seine eigene Ansicht zu aeussern und es lohnt sich nicht eine Schuldfrage zu eroertern, weil kein Konsens in Mexico erreicht werden konnte. (AB)