Brasiliens beschlagnahmt 170 Tonnen Marihuana 2001

31/07/2002 - 23h36

Brasília, 1. (Agência Brasil - ABr) - Im Rahmen der Rauschgiftsbekämpfung in Brasilien hat die Bundespolizei 2001 9 Tonnen Kokain, 172 Tonnen Marihuana und 185 Kilo Crack beschlagnahmt. Im vergangenen Jahr wurden auch 3,8 Tausend Marihuana-Bäume zerstört.

In diesem Jahr wurden schon fast 7,5 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Laut brasilianischem Bundesjustizminister, Paulo de Tarso, weisen diese Ziffer darauf, dass die Regierung das organisierte Verbrechen, das mit dem Rauschgifthandel verbunden ist, immer strenger bekämpfe. (MNJ)