ONU-Mitarbeiter schlaegt Polizeireform vor

14/11/2003 - 21h26

Rio, 17.11.2003 (Agência Brasil - ABr) – Der Sonderberichterstatter der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen, Juan Miguel Petit, besuchte Brasilien zwei Wochen lang auf Einladung der brasilianischen Regierung. Er war in Rio, Brasília, Belém, Salvdor und São Paulo und traf sich mit Vertetern von Nichtregierungsorganisationen und Regierungsbehörde in 60 verschiedenen Sitzungen.

Dabei hat Petit u.a. eine grosse Reform der Polizeien in Brasilien, die Schaffung von Polizeikommissariaten, die Verbrechen gegen Kinder und Jugendlichen spezifisch untersuchen sollen und eine aktivere Beteiligung der Ministerien an Untersuchungen vorgeschlagen. Alle Vorschläge stehen im Bericht, den er während der 60. Sitzung der UNO-Menschenrechtskommission im März vorstellen wird. (AB)